Prinzip der Hippotherapie Welchen Patienten hilft Hippotherapie Wirkung der Hippotherapie Wie wird Hippotherapie durchgeführt

Welchen Patienten hilft Hippotherapie speziell?

  • spastische Tetra/Paraparese mit erhaltener Sitzfähigkeit
  • überlastungsbedingte Lumbalgie
  • Rumpf- und Gangataxie
  • z.B. bei MS (Multiple Sklerose)
  • Querschnittslähmung
  • ICP (infantile Zerebralparese)
  • hypotone Kinder (floppy infant)
  • nach Schlaganfall
  • nach Schädel-Hirn-Trauma
Sybille Villwock | Stettiner Strasse 16 | 67105 Schifferstadt | Tel.: 01577 / 4054748